Müsli 1902

nase.jpg

Statistik
Einträge ges.: 1309
ø pro Tag: 0,3
Kommentare: 4487
ø pro Eintrag: 3,4
Online seit dem: 14.04.2008
in Tagen: 5232
2022
<<< August >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01020304050607
08091011121314
15161718192021
22232425262728
293031    
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3

12hundkuecken.gif

       

VersatileBloggerAward2_1_.png

2v9yexs.jpg

Shoutbox

Captcha Abfrage



Carol
Hallo ihr lieben, ist bei euch alles OK ? Habe schon so lange nichts mehr von euch gelesen. Schicke herzliche Grüßlis ... Carol
30.4.2018-21:46
Silas
Wuff Müsli,
alles Gute zu deinen Wurftag!! :ok:
LG Silas
19.2.2013-21:10
Sybille
Hallo ihr lieben Müslifarmbewohner, ich wünsche euch allen ein wunderbares Weihnachtsfest und ein gesundes, gutes und glückliches Jahr 2012. Jeden Tag besuche ich Euer schönes Blog, ihr schenkt mir oft ein Lächeln - recht herzlichen Dank dafür!
19.12.2011-22:26
philosophia
Liebe Müslis, ich hoffe, es geht Euch gut - mir fehlen die täglichen Schmunzeleinheiten und ich hoffe, Eure stressige Zeit ist bald vorbei. Liebe Grüße!
5.8.2011-19:06
Emma
Hallo Müsli,
wir haben mal dein Revier abgeschnüffelt. Es hat uns prima gefallen. Wir kommen jetzt regelmäßig wieder. Bis bald.
Liebe wauzis von Emma und Lotte :)
31.3.2011-23:19

Ausgewählter Beitrag

heute meldet sich Tommi...

Mein Kumpel Müsli war heute mal so lieb und hat mir seine Tastatur und Frauchen zum Tippen geliehen.

Als erstes noch einmal ein mit Schnurren, Schmusern, Mirr, Miau und allem was dazu gehört liebes Danke schön an euch alle, die mir seit Montag Daumen und Pfoten gehalten haben.

Frauchen und ich sind sehr gerührt darüber, wie ihr mit uns gehofft und gelitten habt und da wir uns die Tage ja auch etwas rar gemacht haben, sind wir mal die Ordner auf Frauchens PC durchgegangen und machen heute einen extra langen Beitrag mit ein bisschen Rückblick auf die letzten Tage.



Ich habe so im nachhinein betrachtet, hab ich verdammt großes Glück gehabt, dass Frauchen auf ihren Bauch gehört hat, meine Signale, dass es mir sehr dreckig ging, richtig gedeutet hat und mich am Montagmittag schon in die blöde Transportkiste verfrachtet hat. Ihr ursprünglicher Plan war es erst, dass wir gegen Abend in die normale Sprechstunde fahren wollten.
Auch das ich die Nakose mit meinen 13 Lenzen so gut weggesteckt würde, war als ich den Schlafpieks bekommen habe, noch nicht absehbar, aber meine einzigste Chance.

Ich habe ja nicht nur für das Einsetzen des rosa Pieseldings schlafen müssen, auch für die anschließende Blutwäsche, die mindestens 6 Stunden dauern sollte, wurde ich ins Land der Träume geschickt.

Das Pieseldings mußte dann offen bleiben, damit sich meine Blase etwas erholen konnte. Somit wurde Frauchens Küche, wie ein orientalischer Harems Bereich umgestaltet, mit alten Decken, Bettbezügen und Kissen, damit ich es kuschelig hatte und auch damit alles, nach dem der Spuck vorbei war, einmal in die Waschmaschine konnte.
Müsli fand die neue Küchendeko übrigens auch ganz prima...



Aber kuscheliges Ambiente macht nicht wett, als wohlerzogener Kater nicht alleine aufs Katzenklo gehen zu müssen und so habe ich am frühen Diensttagmorgen angefangen, mir dieses blöde Pieseldings abzuputzen.

Anruf beim Tierarzt von Frauchen gab das OK, auch die letzten 2 Fäden abmachen zu dürfen, was aber bei durchsichtigem Faden im schwarzen Plüschfell, nicht so einfach war. Ich fand es aber total blöd, dass sie mir dabei wollte, so hat sie nur den Schlauch ziehen und abschneiden können, was mir aber endlich wieder kontrolliertes Pieseln ermöglichte.

Das entfernte Stück Schlauch hatte dann beim Tierarzt gestern einen mittelschweren Panikanfall ausgelöst, der verzweifelt nach diesem Stück gesucht hat, als er die zwei Fäden und den Rest von rosa Dings abgemacht hat...dem fielen mehr als 2 Steine vom Herzen, als Frauchen ihn beruhigen konnte, das der sicher in ihrer Mülltonne lag.

Beruhig war er auch, als sie ihm erzählte, wie lecker ich mein neues Futter finde, was ich nun essen muß, damit sich auch die letzten Struvitkristalle auflösen und sich auch keine neuen mehr bilden und dass ich viel trinke und piesel.




In ein paar Wochen muß ich dann noch mal in einen Becher pieseln und dann wird geschaut, ob´s gewirkt hat. Danach bekomme ich wieder anderes Futter, was mich dann für immer begleiten wird, denn alle anderen Leckerein sind ab jetzt tabu für mich...leider.

Wie wir das in Zukunft regeln wollen, das Hinnerk und ich unsere Mampf auseinander halten können, da hat Frauchen auch noch keine zündende Idee, aber die wird ihr wohl noch etwas einfallen.

Eigentlich mag sie ja nicht, wenn Hinnerk und ich uns anzicken, aber gestern war sie doch etwas beruhigt, dass Hinnerk von mir eins an die Ohren bekommen hat. Die Tage, wo es mir so dreckig ging, da hat der doch echt versucht meinen Chefrolle in Frage zu stellen...



aber nun sind die Positionen wieder geklärt und auch Müsli mußt ich gestern mal kurz erzählen

Hy das ist mein Mäuschen, Nase weg...



Aber wir sind da ja nicht nachtragend und es gibt ja auch Situationen, wo ich seine Nase total prima finde...



Ich bin auf jeden Fall so glücklich, dass ich meine Not OP so gut überstanden habe und dass ich meine Mitbewohner auch weiterhin begleiten darf...



So ihr Lieben noch einmal einen dicken Danke schön-Schmuser an euch alle da draußen im www...

ich muß nun mal nee Runde zwingend raus, Wohnungskater auf freiwilliger Basis ist ja ok, aber auf Zwang war ganz schön langweilig.

Ist zwar blöd, dass es gerade heute immer mal wieder regnet, aber ich hab ja meinen Chefplatz im Vogelhaus...




Schnurrende Grüße euer Tommi

Müsli1902 23.06.2011, 13.15

Kommentare hinzufügen


Kommentare zu diesem Beitrag

10. von Hildegard

Hallo Tommi, danke für den netten ausführlichen Bericht. Jetzt bist du wieder der Chef im Haus. Zeig den anderen, wo es lang geht. Wie bringt man einen Kater dazu in einen Becher zu pieseln? Ich wünsche dir und den anderen alles Gute. Bleibt gesund.
Danke an Frauchen und Müsli für das Leihen der Tastutar.
Einen lieben Gruß zur Müslifarm Hildegard

vom 24.06.2011, 08.53
Antwort von Müsli1902:



Hallo Hildegard,

das haben Frauchen, Müsli & ich doch gerne gemacht.

Tja, wie ich in den Becher piesel, da hat Frauchen auch noch nicht genau den Plan, aber sie wird sich wohl ein flacheres Auffanggefäß besorgen und dann probieren, mirs untern Hintern beim Pieseln zu halten. Wir haben dann, wenn es so weit ist nee Woche Zeit zu üben, ob wir es hin bekommen, sonst macht es der Tierarzt mit drücken und so. Das möchte sie mir eigentlich ersparen, weil so gerne fahre ich nicht in der blöden Kiste Auto.

Ein schönes Wochenende und einen lieben Gruß von Tommi, Müsli & Regine


9. von Marianne

Danke für den ausführlichen Bericht und ich freue mich das es Tommi nun wieder besser geht nach all der Strapaze und ein dickes Lob an euren Lieblingstierarzt der alles richtig erkannt und all Notwendige getan hat........der Doktor und das liebe Getier.

Das Zimmer mit den fliegenden Teppichen schmunzel sieht orinentalisch aus und wird nicht mehr notwendig sein und die Normale Ruhe und Schmusestunden kehrt wieder bei Euch ein..........Ende gut alles gut sagen die letzten Bilder und Tommi bedankt sich auch soooooo lieb an Frauchens Schlappen.......Frauchen steckte ja nicht drin.

Euch allen ein ruhiges und schönes Wochenende......ohne Zwischenfälle.

Seid alle lieb gegrüßt von Marianne

vom 24.06.2011, 06.34
Antwort von Müsli1902:



Hallo Marianne,

bitte schön und gern geschehen.

Die Küche so zu dekorieren, war die einfachste Lösung. Konnt man alles waschen und Fliesen lassen sich prima feudeln. Wäre es ganz arg gewesen hatte wir ja auch noch einen Dampfreiniger und Waschsauger gehabt. War aber nicht viel, was daneben ging, hätte Frauchen sich schlimmer vorgestellt.

Auf unseren Lieblingstierarzt, da lassen wir auch nichts kommen. Ist eine schöne Atmosphäre da, alleine nur, dass nachdem Frauchen begrüßt worden ist, dann werden wir Tiere mit Namen und einmal schmusern begrüßt, selbst bei Lotta, war das damals so.

Auch das Frauchen bei uns ja auch viel erst mit Homöopathie versucht, wird da nicht als komisch angesehen, kurz, wir fühlen uns da richtig gut aufgehoben und ernst genommen und dass ist ihr ganz wichtig.

Ein schönes Wochenende und einen lieben Gruß von Tommi, Müsli & Regine


8. von chrissi

schön das es tommi wieder besser geht - das alles hatte mich an willi seine krankheitsgeschichte erinnert! da war es aber noch schlimmer gewesen. das so kleine katzen all das so wegstecken - nicht umsonst heißt es ja die haben mehrere leben. danke für den ausführlichen bericht.

vom 24.06.2011, 06.12
Antwort von Müsli1902:



Hallo Chrissi,

bitte und gern geschehen. Ich hab die Tage auch ein dein Katerchen gedacht, nun haben wir beide einen Senioren-Kater-Pflegefall ;-)

Ein Leben hat die Aktion ihn wohl gekostet, denn das war alles haarscharf, hatte ich den falschen Tag Dienst gehabt, oder wären wir erst Abends hin gefahren, dann wäre es das wohl gewesen mit dem kleinen Schwarzen. Aber so ist alles wieder gut und das mit dem getrennt Futtern, wird sich auch noch weiter einspielen, klappt schon recht gut, dass Hinnerk Bescheid sagt, dass ich doch bitte mal seine Futterschüssel aufmachen möchte...

Ein schönes Wochenende und einen lieben Gruß von Regine, Tommi & Müsli


7. von Nero

Hi Tommi,
auch von unserem ganzen Rudelchen ein Dankeschön für Deinen ausführlichen Bericht. Da hast Du ja ganz schön was durchgemacht - schön, dass Du es so gut verkraftet hast. Das Spezialfutter ist hoffentlich lecker?
Viele Grüße soll ich auch von unserer Katzenoma ausrichten, sie sagt, Du sollst Jungspund Hinnerk ruhig die Leviten lesen, wenn er frech ist. ;)

LG und Wuff, der Nero

vom 23.06.2011, 23.00
Antwort von Müsli1902:



Hallo Nero & Rudel,

das haben wir doch gerne gemacht, und war uns auch wichtig, nachdem ja nur kurze Einblicke von uns gekommen sind.

Das Diätmampf ist ganz lecker und wenn ich diesen Beutel leer habe, dann bekomme ich ein anderes, das soll auch lecker sein und da gibt es dann auch endlich wieder Nassfutter von. Das ich darauf im Moment verzichten muß, das ist das einzigst Gemeine an der ganzen Sache, weil Müsli & Hinnerk bekommen noch etwas. Aber dann tüddelt Frauchen etwas mit mir rum, packt mir die Diätkrümmel wie lecker extra vor und dann vergesse ich meinen Verlust auch ganz schnell.

Ein schönes Wochenende und einen lieben Gruß von Tommi, Müsli & Regine


6. von Isi

Hi Tommi,
das war ja wirklich ein ausführlicher Bericht - Danke! Wir sind froh, dass du wieder deinen Chefplatz eingenommen hast und auch dem Hinnerk gezeigt hast, wo der Hammer hängt. Daran sehen wir, dass es dir bestens geht. Mach weiter so, noch gaaaanz viele Jahre!
Liebes Wuffi Isi & ihr Clan

vom 23.06.2011, 22.09
Antwort von Müsli1902:



Hallo Isi & Rudel,

wir sagen auch Danke schön für die guten Wünsche.

Hier ist Chef technisch wieder alles im Lot und ich bin wieder schön relaxt. Hat mich heute noch nicht einmal gestört, dass Hinnerk auf der anderen Seite von Frauchens Bett gelegen hat, sonst hab ich da immer ein Drama draus gemacht. Frauchen vermutet mal, dass mich die Geschichte schon länger gequält hat und ich daher so ab und zu mal die " Zicke" war.

Ein schönes Wochenende und einen lieben Gruß von Tommi, Müsli & Regine


5. von Josi

Ihr seid durch und durch eine richtig tolle Truppe. Ich könnt sagen, dass ich Euch liebe.

Knuff von den Flusen neben mir und auch von mir.

vom 23.06.2011, 17.35
Antwort von Müsli1902:



Hallo Josi,

ganz lieb Danke schön von uns allen mit roten Ohren vor Verlegenheit...

Ein schönes Wochenende und einen lieben Gruß von Tommi, Müsli & Regine


4. von Gitte

Hallo lieber Tommi,
das ist ja schön zu lesen, daß es dir wieder so gut geht. Da hast du aber großes Glück gehabt und es ist klasse, daß dein Frauchen auf ihren Bauch gehört hat.
Alles wird gut!
Liebe Grüße auch an deine anderen Mitbewohner
Gitte

vom 23.06.2011, 14.50
Antwort von Müsli1902:



Hallo Gitte,

auf ihren Bauch, da hört Frauchen fast immer als erstes und dem gibt sie im Zweifelsfall auch immer Recht. Hat sie schon in ganz vielen Situationen mit uns Viechern ( was sie lieb meint) gehabt. Ich bin seit der ganzen Aktion noch schmusiger und anhänglicher geworden und muß, wenn sie zu Hause ist, doch immer mal wieder schauen gehen, wo sie ist.

Ein schönes Wochenende und einen lieben Gruß von Tommi, Müsli & Regine


3. von 19sixty

Lieber Tommi,
ich bin so froh, dass es Dir besser geht und wünsche, dass Du bald wieder ganz gesund bist. Auch ich habe fleißig Daumen gedrückt, damit es weiterhin so schöne Geschichten von euch lieben Fellflusen zu lesen gibt.

vom 23.06.2011, 14.28
Antwort von Müsli1902:



Hallo 19sixty,

Danke schön. Wir alle sind auch so froh, dass Alles ein gutes Ende genommen hat. Nun bleibt zu hoffen, das die Diät ihre Wirkung zeigt und ich in Zukunft von diesen blöden Kristallen verschont bleibe.

Mit unseren Geschichten, da werden wir wohl ab nächste Woche wieder regelmäßiger zu kommen, aber dann bestimmt wieder in alter Frische ;-)

Ein schönes Wochenende und einen lieben Gruß von Tommi, Müsli & Regine


2. von Dörte

Lieber Tommi-Kater!

Danke für Deinen ausführlichen Bericht - es ist gut zu wissen, dass es Dir wieder besser geht und nun sei brav und werde ganz ganz schnell wieder gesund!


Schnurrige Grüße
Dörte & Co.

vom 23.06.2011, 14.20
Antwort von Müsli1902:



Hallo Dörte & co,

haben wir gerne gemacht. Brav bin ich, ich futter artig mein Mampf, piesel ganz viel und erhole mich quer in Frauchens Bett gelümmelt von den Strapazen der letzen Woche.

Ein schönes Wochenende und einen lieben Gruß von Tommi, Müsli & Regine


1. von zauberhexe

Lieber Tommi,
danke für diesen "Zustandsbericht"! ;)
Es ist schön zu lesen, daß es dir gut geht und nun fast alles wieder normal ist.
Wir wollen dich noch viele Jahre hier im Bloggerdorf haben! Du, der Hinnerk und natürlich Müsli sind aus meiner täglichen Blogrunde nicht mehr wegzudenken. Danke an euer Frauchen, daß sie euer Treiben immer so schön in Worte fasst und mit Bildern dekoriert. :D

Ich wünsche euch einen geruhsamen Feiertag,
Karin

vom 23.06.2011, 14.10
Antwort von Müsli1902:



Hallo Karin,

Bitte schön und gern geschehen von uns allen.

Nachdem ja so viele mit uns gebangt und Daumen & Pfoten gedrückt haben, war es uns auch wichtig, etwas mehr Hintergrundinfo zu schreiben.

Frauchen hofft auch, dass ich noh ganz viele schöne Jahre hier mit meinen Kumpels auf der Müsli Farm verleben kann. Ich bin ja schließlich bei ihr eingezogen, denn eine Katze sucht sich ihre Menschen aus ;-)

Ein schönes Wochenende und einen lieben Gruß von Tommi, Müsli & Regine