Müsli 1902

nase.jpg

Statistik
Einträge ges.: 1309
ø pro Tag: 0,2
Kommentare: 4487
ø pro Eintrag: 3,4
Online seit dem: 14.04.2008
in Tagen: 5907
2024
<<< Juni >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
     0102
03040506070809
10111213141516
17181920212223
24252627282930
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3

12hundkuecken.gif

       

VersatileBloggerAward2_1_.png

2v9yexs.jpg

Shoutbox

Captcha Abfrage



Carol
Hallo ihr lieben, ist bei euch alles OK ? Habe schon so lange nichts mehr von euch gelesen. Schicke herzliche Grüßlis ... Carol
30.4.2018-21:46
Silas
Wuff Müsli,
alles Gute zu deinen Wurftag!! :ok:
LG Silas
19.2.2013-21:10
Sybille
Hallo ihr lieben Müslifarmbewohner, ich wünsche euch allen ein wunderbares Weihnachtsfest und ein gesundes, gutes und glückliches Jahr 2012. Jeden Tag besuche ich Euer schönes Blog, ihr schenkt mir oft ein Lächeln - recht herzlichen Dank dafür!
19.12.2011-22:26
philosophia
Liebe Müslis, ich hoffe, es geht Euch gut - mir fehlen die täglichen Schmunzeleinheiten und ich hoffe, Eure stressige Zeit ist bald vorbei. Liebe Grüße!
5.8.2011-19:06
Emma
Hallo Müsli,
wir haben mal dein Revier abgeschnüffelt. Es hat uns prima gefallen. Wir kommen jetzt regelmäßig wieder. Bis bald.
Liebe wauzis von Emma und Lotte :)
31.3.2011-23:19

Ausgewählter Beitrag

unschuldig ?

Diesen jungen Mann hatte Frauchen ja in Verdacht, dass er für das spurlose Verschwinden der Lottazwerge verantwortlich war.

IMG_5936.JPG

Nun haben wir jetzt aber in der Urlaubswoche die Beobachtungen machen könne, dass er zwar im Stall rumschleicht, großen Hunger hat, aber sich seinen Bauch mit der Federträgermatsche vollschlägt ( eingeweichtes Hundefutter und Brotreste).

Die Federträger zeigen dabei keinerlei Respekt vor ihm und er hat mehr Angst vor denen, als sie vor ihm, somit wurde er erst mal von der Liste der Verdächtigen gestichen.

Und da Miss White die Einzigste ist, die nachts immer noch nicht im Stall nächtigt, nach der Aktion, sieht Feindbild wohl anders aus...

page hmw1.jpg

pagehmw2.jpg

Müsli1902 09.01.2011, 12.12

Kommentare hinzufügen


Kommentare zu diesem Beitrag

3. von Marianne

Hallo ihr Lieben auf der Müslifarm......nachdem ich gelesen hatte...kam mir auch sofort die Idee ein neuer Mitbewohner auf der Farm?

Schön wenn die fremde Fellnase kein Feind ist, sondern vielleicht ein Freund wird.....obwohl ich denke der Tommy gibt sein Reich so leicht nicht auf.

Sehr schöne Bilder und ich freue mich für Müsli, dass er seine 'Pocke' wieder gefunden hat..........ein wahrer Schneeschatz;-)

Einen tollen Start in diese neue Woche wünscht Euch Marianne

vom 10.01.2011, 06.33
Antwort von Müsli1902:

Hallo Marianne,

wir warten mal ab was wird. Vielleicht klären Tommi und er ja in nächster Zeit ihre Unstimmigkeiten. Zur Zeit sieht es noch so aus, das Tommi sofort am jaulen, fauchen und drohen ist, wenn er ihn sieht. Das ruft nur immer Müsli auf den Plan, der sich dann immer einmischen will zum vermitteln und dass könnte schief gehen.

Draußen gibts auf jeden Fall jetzt immer ein paar Krümmel zu futtern und wenn er klever ist, läßt er sich nicht alles von den Hühnern wegfuttern ;-)

Einen lieben Gruß und einen schönen Start in die Woche von Müsli & Regine


2. von Nero

Hi Müsli, hi Regine,

hhhhmmm... stimmt, diese Bilder (mal wieder klasse gelungen!) sprechen sehr gegen den anfänglichen Verdacht. Der kleine Kerl scheint sich ja wirklich nur am Futternapf der Federträger zu vergreifen.

LG und Wuff, der Nero samt Rudelchen

vom 09.01.2011, 19.17
Antwort von Müsli1902:

Hallo Nero und Rudel,

Danke schön.

Frauchen sagt auch, so wie er sich zwischen den Hühnern bewegt, da glaubt sie auch nicht mehr, dass er es war. Wenn Katze was im Beuteshema hat, dann sieht es anders aus.

Einen lieben Gruß und einen schönen Start in die Woche von Müsli & Regine


1. von Follygirl

Ein schöner Kerl, ob der wohl nun auch einzieht bei Euch?
Das muß im ja wie im Schlaraffenland vorkommen.
Die Katzen und Hunde bei uns haben auch immer Respekt vor dem Hühnervolk.
Liebe Sonntagsgrüße, Petra :)

vom 09.01.2011, 12.54
Antwort von Müsli1902:

Hallo Petra,

der kleine Mann kommt sich wirklich wie im Schlaraffenland vor und zeigt mit ganz viel Schmusern, erzählen und knabbern, wie dankbar er für alles ist. Gegen Einziehen, da hat der Tommi Kater stickt etwas dagegen, ist arg am zicken, wenn er ihn sieht, aber draußen wird sich auf jeden Fall ein Futterplätzchen finden. Mal schauen was wird, vielleicht raufen die Beiden sich ja noch zusammen.

Liebe Grüße von Müsli & Regine